Aktuelles

26.03.2020

Coronavirus: COVID-19-Überbrückungskredit

Überbrückungskredit - Schalter geöffnet - GV abgesagt


Der Bundesrat hat am Mittwoch, 25. März 2020, ein umfassendes Massnahmenpaket zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie verabschiedet. Mit Hilfe von Überbrückungskrediten soll Unternehmen ausreichend Liquidität zur Verfügung gestellt werden, damit sie trotz Corona-bedingten Umsatzeinbussen ihre laufenden Fixkosten decken können.

Die Freie Gemeinschaftsbank nimmt am COVID 19-Programm teil und bietet Ihnen COVID-19-Überbrückungskredite an. Wir arbeiten derzeit mit Hochdruck an der Umsetzung des Kreditprogramms und werden in Kürze Anträge von Unternehmen und Selbständigen, die bereits Kundinnen oder Kunden der Freien Gemeinschaftsbank sind, entgegennehmen und bearbeiten.

Weitere Informationen und das Antragsformular zum Herunterladen finden Sie unter folgendem Link: https://covid19.easygov.swiss/

Interessieren Sie sich für einen COVID-19- Überbrückungskredit?
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: kredit@gemeinschaftsbank.ch oder Telefon 061 575 81 40.

Einen Überblick über weitergehende Massnahmen zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise finden Sie unter folgendem Link:
https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-78515.html



17. März 2020

Massnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus

Der Bundesrat hat am Montag,16. März 2020 einschneidende Massnahmen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus vorgenommen.

Die Freie Gemeinschaftsbank räumt der Gesundheit und Sicherheit ihrer Kundinnen und Kunden sowie ihrer Mitarbeitenden höchste Priorität ein. Wir orientieren uns an den Empfehlungen der Behörden und verfolgen die Situation mit grosser Sorgfalt. Zu diesem Zweck haben wir einen Krisenstab eingerichtet, der die Entwicklung laufend evaluiert und die nötigen Massnahmen trifft.

Mithilfe unseres motivierten und engagierten Mitarbeiterteams wird der Betrieb unserer Bank aufrecht erhalten. Wir sind bestrebt, auch unter den gegebenen Umständen einen bestmöglichen Kundenservice zu gewährleisten:

  • Unser Bank-Schalter bleibt geöffnet.
  • Der Zahlungsverkehr wird regulär durchgeführt

Folgende Einschränkungen haben wir vornehmen müssen:

  • Wir eröffnen zurzeit keine neuen Konten.
  • Beratungsgespräche werden nur noch telefonisch geführt.
  • Es können Wartezeiten entstehen. Wir empfehlen und bitten darum, Anliegen, die nicht zeitkritisch sind, bis auf weiteres aufzuschieben.
  • Unsere diesjährige Generalversammlung wird auf einen späteren, noch unbestimmten Zeitpunkt verschoben.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Reduzierung des persönlichen Kontaktes 

Bei Krankheitssymptomen bitten wir Sie, unsere Bank nicht aufzusuchen. Sollten Sie zu einer besonders gefährdeten Risikogruppe gehören, empfehlen wir dringend, persönlichen Kontakt, etwa am Schalter, ganz zu vermeiden.

Beim Besuch unserer Bank bitten wir Sie, die vom Bundesamt für Gesundheit empfohlenen Verhaltens- und Hygieneregeln strikt zu befolgen.

Ein grosser Teil unserer Mitarbeitenden arbeitet vom Home Office aus und ist angehalten, sämtliche Vorsichtsmassnahmen wie Selbstquarantäne bei Krankheitssymptomen oder Selbstisolation bei Kontakt mit erkrankten Personen unbedingt sofort einzuhalten.

Für weitere Informationen verweisen wir auf die Internetseiten des Bundesamts für Gesundheit sowie des Kantons Basel-Stadt.



Zurück

 RSS Feed