SEPA-Zahlungen

Seit Februar 2014 ist die Freie Gemeinschaftsbank SEPA-fähig

SEPA (Single Euro Payments Area) ermöglicht durch den standardisierten Zahlungsverkehrsraum, alle elektronischen Euro-Zahlungen in den EU-/EWR-Raum wie inländische Zahlungen zu behandeln und abzuwickeln. Die länderspezifischen Unterschiede in der Abwicklung von grenzüberschreitenden Euro-Zahlungen wurden aufgehoben.

Über den E-Banking Zugang können unter Einhaltung der SEPA-Standards mit dem Zahlungsauftrag Fremdwährungs-/Auslandzahlung sämtliche Euro-Zahlungen im SEPA-Raum vorteilhaft abgewickelt werden.

 

Anforderungen an eine SEPA-Überweisung

Werden die folgenden SEPA-Standards erfüllt, kann die Überweisung als SEPA-Zahlung ausgeführt werden:

  1. Die Überweisung erfolgt in Euro und wird elektronisch per E-Banking erfasst.
  2. Das Land des Begünstigten muss SEPA-Teilnehmer sein.
  3. Die Bank des Begünstigten gehört zu den SEPA-Teilnehmern (PDF 569 KB).
  4. Name, Adresse und IBAN (International Bank Account Number) des Begünstigten sind vollständig erfasst.
  5. Name und BIC (Bank Identifier Code)/SWIFT-Code des Finanzinstituts des Begünstigten sind vollständig erfasst.
  6. Der Auftraggeber wählt bei den Gebühren die Option "Gebührenteilung".
 

Ideal für

Private und Firmen, die grenzüberschreitende Euro-Zahlungen in den EU-/EWR-Raum kostengünstig abwickeln möchten.

 

Ihre Vorteile

  1. Die Vergütung erfolgt innerhalb von 1 Tag und wird grundsätzlich in voller Höhe gutgeschrieben.
  2. Kostengünstiger als eine herkömmliche Auslandzahlung.
 

Hinweise

  1. E-Banking Zahlungen in Euro ohne Einhaltung der SEPA-Standards sowie Auslandzahlungen in CHF und in den übrigen Fremdwährungen werden als herkömmliche Auslandzahlung abgewickelt und sind kostenpflichtig.
  2. Allfällige Spesen der Bank des Begünstigten dürfen von dieser in Abzug gebracht werden.