Stiftung Bergschule Avrona

Aufgenommen werden Kinder und Jugendliche, die aufgrund ihrer Lebenssituation besondere Lernschwierigkeiten oder Verhaltensauffälligkeiten zeigen und einen überschaubaren, fest umrissenen Schulungs- und Betreuungsrahmen brauchen.

Die Mitarbeitenden der Bergschule Avrona arbeiten auf der Grundlage der Pädagogik und Heilpädagogik Rudolf Steiners unter Berücksichtigung neuer Erkenntnisse der pädagogischen, psychologischen und medizinischen Forschung.

Die Schule verfolgt das Ziel einer ganzheitlichen Entwicklung mit einem Unterricht, der Weltbegegnung nicht hauptsächlich über Wissen, sondern auch über das Fühlen (Gemütsbildung) und Handeln (praktische Intelligenz) anstrebt. Bewusst gestaltete Gemeinschaftserlebnisse prägen den Tages-, Wochen- und Jahresablauf und stärken das Zusammengehörigkeitsgefühl.

Die abgeschiedene Lage des Sonderschulheims auf einer Waldlichtung inmitten der Unterengadiner Bergwelt eröffnet den jungen Menschen elementare Erlebnisräume und Naturerfahrungen.

Betrieb/Kreditnehmer: Stiftung Bergschule Avrona (Mayk Wendt, Leitung Avrona)
Ansprechperson: Sibylle Ovenstone
Adresse: Avrona
PLZ/Ort: 7553 Tarasp
Telefon: 081 861 20 10
Telefax : 081 861 20 13
E-Mail: info@bergschule-avrona.ch


www.bergschule-avrona.ch


zurück