Aktuelle Veranstaltungen

Hier finden Sie die aktuellen Veranstaltungen im Saal der Freien Gemeinschaftsbank in chronologischer Reihenfolge. Weitere Veranstaltungen sind in Vorbereitung. Die Informationen auf dieser Webseite werden regelmässig aktualisiert. Am Ende der Seite finden Sie jeweils ein PDF zum Herunterladen.

Eine Anmeldung wird empfohlen. Freie Platzwahl (Reservierungen vorbehalten). Es ist nicht möglich, bestimmte Sitzplätze zu reservieren. Die Veranstaltungen werden je nach Bedarf mit Stühlen und Tischen ausgestattet. Für Reservationen, Fragen und Anregungen senden Sie uns bitte ein Mail. Vielen Dank.

Samstag
23. September 2017
17.00 - 18.30 Uhr

Die Junge Bühne stellt sich vor
Die Junge Bühne ist eine als Verein organisierte Initiative, die jungen Menschen im dritten Jahrsiebt intensive Theatererfahrungen ermöglicht. Das Ziel der Arbeit sind nicht in erster Linie die Aufführungen, sondern die Arbeit an sich selbst und in der Gruppe. Andrea Pfaehler stellt mit Teilnehmenden diese Arbeit vor. Nach einer Pause, mit Zeit für das Abendessen, gibt es noch eine kleine Aufführung aus der aktuellen Arbeit an Szenen aus den Werken von Molières.
Eintritt kostenfrei, Spende zugunsten Verein Junge Bühne.

Samstag
23. September 2017
20.00 bis ca.
21.00 Uhr

Aufführung: Die Junge Bühne spielt Molière
Die Junge Bühne zeigt die Früchte ihrer Arbeit und
spielt Szenen aus dem Werk Molières. Hierzu hat die Junge Bühne ein Programm ausgearbeitet, das sie bereits ab August komplett aufführt: Palais Royal. An diesem Abend wird es eine kürzere Fassung geben.
Eintritt kostenfrei, Spende zugunsten Verein Junge Bühne.

Freitag
20. Oktober 2017
19.00 bis ca.
21.00 Uhr

Aufführung: Alt-Weiber-Frühling
Claudia Capaul und Christine Kradolfer sind das Duo AltWeiberFrühling. Ihr gleichnamiges Programm ist eine Verwebung von frei erzählten Märchen, Gesang, Musik und bildender Textilkunst. Die Geschichten aus verschiedenen Kulturen Europas thematisieren Lebenserfahrung, Weisheit, Strenge, List, Sanftheit und Humor, kurz: die Freiheit der alt gewordenen Frau.
Eintritt kostenfrei, Freiwilliger Austritt zur Deckung der Unkosten, Richtbetrag CHF 20.

Samstag
28. Oktober 2017
17.00 bis ca.
19.00 Uhr

Konzertante Lesung: Klezmer Musik
Die Kammersolisten vom Neuen Orchester Basel (NOB) und die Sprecherin Barbara Knüsel inszenieren den Text Der Fatalist von Nobelpreisträger Isaac B. Singer im Wechsel mit Klezmer-Musik. Es gehört zu unserem Selbstverständnis, dass wir den Eindruck haben, die Gegenwart mit unseren Entscheidungen frei gestalten zu können. Stimmt das? Sind unsere Handlungen frei? Im Anschluss an die konzertante Lesung wird das Thema in einer Gesprächsrunde bei einem Umtrunk vertieft.
Eintritt: CHF 30, reduziert CHF 20, Abendkasse.

Samstag
4. November 2017
10.00 - 16.30 uhr

Genossenschaftertag
Die Genossenschafterinnen und Genossenschafter der Freien Gemeinschaftsbank sind an diesem Tag eingeladen, Neues über die Bankentwicklung zu erfahren, sowie zum Austauschen, Mitdenken und Mitgestalten. Alle Mitglieder der Genossenschaft erhalten rechtzeitig eine detaillierte Einladung.

Samstag
25. November 2017
14.00 bis ca.
17.00 Uhr

Vorträge und Gespräch: Geld und Glück
An diesem Samstag befassen wir uns mit Geld und Glück aus zwei Richtungen. Zum einen geht es um das Verhältnis von Mensch und Wirtschaft.zum anderen um die gesamte Gesellschaftsgestaltung.
Vortrag: Geld und Glück

Prof. Dr. Mathias Binswanger fragt: Brauchen wir Geld um glücklich zu sein? In seinen Büchern geht Mathias Binswanger Fragen nach wie: Wir haben immer mehr und werden nicht glücklicher. Was können wir tun? Oder: Warum wir immer mehr Unsinn produzieren. Wir sind gespannt auf seinen aktuellen Beitrag.
Vortrag: Die Bedingungen des Glücks
Dr. Tho Ha Vinh fragt: Brauchen auch wir ein Bruttonationalglück wie in Bhutan? Im Vortrag wie im Buch Grundrecht auf Glück befasst sich Tho Ha Vinh mit den inneren und äusseren Bedingungen des Glücklichseins.
Anschliessend Podiumsgespräch
mit Prof. Mathias Binswanger, Dr. Tho Ha Vinh, u.a.
Eintritt: CHF 40, reduziert CHF 30, Tageskasse.

Sonntag
26. November 2017
10.00 - 17.00 Uhr
Mittagspause 1h

Seminar: Die Praxis des Glücks
In diesem Seminar über die Praxis des Glücks stellt Dr. Tho Ha Vinh praktische Beispiele und Übungen vor, mit denen ein Gleichgewicht zwischen den äusseren sozialen Bedingungen und den inneren Dimensionen hergestellt werden kann.
Eintritt: CHF 80, reduziert CHF 60, Tageskasse.
Anmeldung erforderlich

Samstag
2. Dezember 2017
15.00 - ca. 16.15 Uhr

Lesung: Auf Luzia fiel das Los
Sebastian Jüngel trägt seine heitere Advents-Geschichte Auf Luzia fiel das Los für Schulkinder und Junggebliebene ab 9 Jahren vor.
"Luzia sollte auf die Erde, was sag ich, zu den Menschen sollte Luzia. Ihr fragt warum? Da habt ihr es gut! Denn Luzia kam nicht einmal dazu zu fragen. Sie stand, bevor sie überhaupt überlegen konnte, mitten unter den Menschen.“
Das von Johanna Schneider bebilderte Buch Auf Luzia fiel das Los ist im Verlag Ch. Möllmann erschienen.
Eintritt: CHF 10, reduziert CHF 5, Tageskasse.
Anmeldung erbeten

Samstag
13. Januar 2018
15.00 - ca. 17.00 Uhr

neuer Termin!
vorher 20. Januar

Vorankündigung:
Demeter-Kaffee: Anbauen, Rösten, Geniessen
Benjamin Hohlmann - Kaffeemacher, Röster, Trainer und Zubereitungsfachmann - berichtet über sein Engagement für Kaffeequalität: Freude am Zubereiten und Geniessen, Anbau und Röstung mit Demeter Zertifizierung. Er thematisiert auch das Spannungsfeld im Kaffeeanbau zwischen Ertrag, Natur, Schädlingen und Qualität. Benjamin Hohlmann ist Gründer und Geschäftsführer der Kaffeemacher GmbH (www.kaffeemacher.ch).
Neben dem Referat (mit Bildern) wird es Gelegenheit zum Degustieren von Kaffee sowie Tipps und Tricks für die Kaffeezubereitung geben.

Änderungen aus wichtigen Gründen und Irrtümer vorbehalten.