Aktuelle Veranstaltungen


Hier finden Sie die aktuellen Veranstaltungen im Saal der Freien Gemeinschaftsbank in chronologischer Reihenfolge. Weitere Veranstaltungen sind in Vorbereitung. Die Informationen auf dieser Webseite werden regelmässig aktualisiert. Am Ende der Seite finden Sie jeweils ein PDF zum Herunterladen.

Eine Anmeldung wird empfohlen. Freie Platzwahl (Reservierungen vorbehalten). Es ist nicht möglich, bestimmte Sitzplätze zu reservieren. Die Veranstaltungen werden je nach Bedarf mit Stühlen und Tischen ausgestattet. Für Reservationen, Fragen und Anregungen senden Sie uns bitte ein Mail. Vielen Dank.

Mittwoch, 11. Juli 2018, 17.30 - ca. 19.00 Uhr
Wenn Menschen über Geld sprechen: Einladung zur Geldwerkstatt Was passiert, wenn Menschen über ihre Beziehung zu Geld reflektieren und sprechen? Wir möchten in einer kleinen Reihe Raum schaffen, um sich über Erfahrungen mit Geld auseinanderzusetzen. Jeder Termin steht für sich und hat keine Voraussetzungen. Moderation: Viktoria Schwab und Mara Staudinger. Anmeldung erwünscht an kontakt@stiftungfgb.ch. Eintritt frei.

Freitag, 10. August 2018, 19.00 - ca. 20.00 Uhr
"Guerilla-Konzert": Kukuruz-Quartett
Musik für vier Klaviere von Julius Eastman (1940-1990). 2014 gründete Ruedi Häusermann das Kukuruz-Quartett im Rahmen einer Musiktheater- Produktion, um Musik für vier „wohl-präparierte Einhand-Klaviere“ zu spielen. Eintritt frei.

Samstag, 18. August 2018, 18.00 - ca. 20.00 Uhr
Mozart und das liebe Geld
In einem sommerlichen Konzert erklingen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, eingerahmt von Passagen aus seinen Briefen. Anschliessend Gespräch über die Frage, wie Musik finanziert werden kann – damals wie heute. Mit Kammersolisten des Neuen Orchesters Basel. Es liest Barbara Knüsel. Eintritt frei.

Samstag, 25. August 2018, 16.00 - ca. 20.00 Uhr
Veranstaltungsreihe: Die Bienen wissen alles
16.00 Uhr Eröffnung der Veranstaltungreihe.
Vorträge und Gespräche: Johannes Wirz: Schwarmintelligenz als Bild des sozialen Lebens in der Zukunft, anschliessend Johannes Sturm: Tore zu einer spirituell erweiterten Imkerei. Eintritt frei.

Sonntag, 26. August 2018, 13.00 - ca. 17.00 Uhr
Veranstaltungsreihe: Die Bienen wissen alles
Seminar mit Karsten Massei: Die Substanzen der Bienen, über Honig, Waben, Propolis, Pollen; mit Wahrnehmungsübungen. Anmeldung erforderlich: kontakt@stiftungfgb.ch. Eintritt: CHF 60/40.

Sonntag, 26. August 2018, 17.30 - ca. 19.30 Uhr
Veranstaltungsreihe: Die Bienen wissen alles
Vortrag und Gespräch: Martin Dettli: Rudolf Steiner und die Arbeit mit dem Bienenvolk. Eintritt frei.



ab Mittwoch, 29. August 2018, 17.30 Uhr
Veranstaltungsreihe: Die Bienen wissen alles
Ausstellung von Bildern und Objekten verschiedener Künstler. Vernissage Mi 29.8., Einführung und Musik, 17.30–19.30. Führungen Do 30.8., Di 4.9. & Mi 12.9., jeweils 16.00 Uhr. Buchvorstellung Ignacio Guisasola Mi, 5.9. 17:30 – 19:30 Uhr. Finissage, Fr 14.9., Ausklang und Musik, 17.30–19.30 Uhr. Während der Banköffnungszeiten zugänglich. Eintritt frei.

Samstag, 15. September 2018, 18.00 - ca. 20.00 Uhr
In Kooperation mit der Paul Schatz Stiftung
Vortrag und Gespräch: Henk Stolk: Licht aus Wärme - Licht aus Entladung. Naturwissenschaftliche und geisteswissenschaftliche Hintergründe des Lichtes. Henk Stolk ist Mitglied der "Expertengruppe Störlichtemission (NL). Eintritt frei.

Dienstag, 16. Oktober 2018, 17.30 - 21.00 Uhr
In Kooperation mit der Koordinationsstelle für Ernährung. Beiträge zum Welternährungstag
Anregungen zur Auseinandersetzung mit Qualitäten in der Ernährung. Mit Jasmin Peschke (Koordinationsstelle für Ernährung am Goetheanum). Ein kleiner Projekt-Marktplatz zeigt aktuelle Initiativen rund um das Thema Ernährung.
Eintritt frei.

Freitag, 9. November 2018, 19.00 - ca. 20.30 Uhr
In Kooperation mit der youwithme GmbH
Vortrag und Gespräch: Edward de Boer: Intuition als Kapital. Von der Idee zum Erfolg. Intuitives Unternehmertum. Edward de Boer ist international engagierter Unternehmens- und Organisationsberater. Eintritt mit Richtsatz CHF 20.
Am Samstag 10.11. folgt hierzu ein Fachseminar.

Änderungen aus wichtigen Gründen und Irrtümer vorbehalten.