Aktuelle Veranstaltungen

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der aktuellen öffentlichen Veranstaltungen in chronologischer Reihenfolge. Weitere Veranstaltungen sind in Vorbereitung. Die Veranstaltungen werden von der Mandatsgruppe Saal organisiert. Diese besteht aus Mitarbeitenden der Freien Gemeinschaftsbank und der Stiftung Freie Gemeinschaftsbank. Diese Organisationen tragen die Kosten und den Aufwand für die Betreuung gemeinsam.

Die Informationen auf dieser Webseite werden regelmässig aktualisiert. Am Ende der Seite finden Sie ein PDF zum Herunterladen. Eine Anmeldung wird empfohlen ist aber nur dort erforderlich, wo darauf hingewiesen wird. Es besteht freie Platzwahl (Reservierungen vorbehalten). Es ist nicht möglich, bestimmte Sitzplätze zu reservieren. Die Veranstaltungen werden je nach Bedarf mit Stühlen und Tischen ausgestattet. Für Reservationen, Fragen und Anregungen senden Sie uns bitte ein Mail. Vielen Dank.

Samstag
23. Februar 2019
17.30 bis ca. 20.00 Uhr

Tätigkeiten schaffen Werte. Zur Logik der Wertschöpfungskette.
Das Schwerpunktthema Landwirtschaft schliessen wir mit einem Blick auf die Wertschöpfungskette ab: Was können Produktion, Verarbeitung, Handel und Konsument/innen in Bewegung bringen? Mit konkreten Beispielen aus dem Umfeld der Freien Gemeinschaftsbank (Gebana, Bio Partner, Biohof Heimenhaus). Impulsreferate und Gespräche. Eintritt frei.

Samstag
23. März 2019
15.00 bis ca. 18.30 Uhr

Geld und Wirtschaft neu gestalten – Verrechnungsgeld bewährt sich
Innovative Unternehmer haben sich in Sardinien zu einem Netzwerk zusammengeschlossen und zahlen für Dienstleistungen sowie Güter in Sardex statt in Euro. Selbstverwaltete Währungen, die auf dem Prinzip der gegenseitigen Verrechnung basieren, eignen sich besonders gut als Instrument für ein assoziatives, lokales Wirtschaften. Beiträge und Gespräch mit Stephan Eisenhut und Fionn Meier. Eintritt frei.

Freitag
12. April 2019
19.30 bis ca. 21.30 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft – Gemeinwohl-Ökonomie im Gespräch
Die gesellschaftliche Bewegung der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ)  setzt sich für eine sinnorientierte Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung ein, die dem Menschen dient und die Natur achtet. Die Freie Gemeinschaftsbank teilt viele Anliegen mit der GWÖ. Beiträge und Gespräch mit Ralf Nacke (GWÖ) und Max Ruhri (FGB). Eintritt frei.

Samstag
27. April 2019
15.00 bis ca. 18.00 Uhr

Blockchain Technologie als Gestaltungsmittel für Gemeinschaftseigentum
Wie kann die Blockchain-Technologie sinnvoll eingesetzt werden, um Probleme im realen Leben zu lösen? Das Projekt Terrafina verbindet Blockchain-Technologie und Kryptowährung mit Gemeinschaftsbildung und hat auf diese Weise Landwirten in Entwicklungsländern geholfen. Beiträge und Gespräch mit Thomas Rippel und Prof. Thomas Bocek. Eintritt frei.

Montag
6. Mai 2019
19.30 bis ca. 21.00 Uhr

In Kooperation mit dem Konsumentenverein Basel und Umgebung
Gemeinsam wirtschaften – Beziehungen gestalten und pflegen
Wie können Elemente einer assoziativen Wirtschaftsweise heute konkret gelebt werden? Am Beispiel des Ladens und seines Umkreises sollen verschiedene Fragen diskutiert werden. Die Themen: gegenseitige Wahrnehmung, Aufbauen einer verbindlichen Beziehung und Kommunikation. Was können Konsumentinnen und Konsumenten tun, um die Beziehung zu ihrem Laden zu stärken – und wie können Läden die Kundschaft sinnvoll einbeziehen? Kurzreferate, Podiumsgespräch und Diskussion, Moderation: Marc C. Theurillat. Eintritt frei.
Anschliessend MV des Konsumentenvereins Basel und Umgebung (für Mitglieder).

Samstag
15. Juni 2019
15.00 bis ca. 18.30 Uhr

Haus und Boden – Bauwerk und Grundlage unterschiedlich finanzieren
Eine Liegenschaft enthält Haus und Boden. Das Haus ist eine herstellbare Ware, Boden hingegen ist ein nicht vermehrbares Gut. Dieser grundlegende Unterschied erfordert eine jeweils passende Handhabung. Wie kann ein Haus gemeinschaftlich und der Boden gemeinnützig finanziert werden? Mit Jonathan Keller und Cristóbal Ortín, confoedera Bodentreuhand-Gesellschaft. Eintritt frei.

Weitere Veranstaltungen sind in Vorbereitung.

Änderungen aus wichtigen Gründen und Irrtümer vorbehalten.
Beachten Sie bitte auch die Übersicht Veranstaltungen Dritter.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.