Vom wertschätzenden Umgang mit Saatgut

Samstag, 3. März 2018, von 17.00 bis 20.30 Uhr

Präsentationen und Gespräch

Calendula Samenstand
Calendula Samenstand
Löwenzahn Samenstand
Löwenzahn Samenstand
Vollkornreis
Vollkornreis

Saatgut ist die Grundlage allen Seins. Was bedeutet überhaupt ein Same und was ist in ihm verborgen. Wie arbeitet die biologisch-dynamische Saatgutforschung?

Kann eine biologische oder bio-dynamische Landwirtschaft ohne eigenes Saatgut gedeihen? Was sind die besonderen Anforderungen an solches Saatgut? Wer übernimmt die Zucht und Pflege neuer oder bestehender Nutz- und Kulutrpflanzen? Wo kann Forschung, Zucht und Vermehrung am besten durchgeführt werden?

Solche und und ähnliche Fragen werden die Präsentationen prägen. Im Gespräch werden Fragen und Positionen vertieft und gegenseitig beleuchtet.

Es gibt zudem eine kleine Saatgutausstellung mit der Möglichkeit, Saatgut zu kaufen.

Mit: Ruth Richter, Forschungsinstitut am Goetheanum,
Nicole Bischofberger, Verein GZPK,
Charlotte Aichholz, Sativa Rheinau AG
und Andreas Ellenberger, Hortus officinarum

Moderation: Margrit Bühler, VR Freie Gemeinschaftsbank

Ort: Saal der Freien Gemeinschaftsbank
Adresse: Meret Oppenheim-Strasse 10, 4053 Basel

Präsentationen und Gespräch: Über Saatgut
Datum: Samstag, den 3. März 2018
Zeit: 17.00 bis ca. 20.30 Uhr
Kosten: Eintritt frei