Jugendtheater - Junge Bühne stellt sich vor

Theaterkurs
Theaterkurs
Andrea Pfaehler
Andrea Pfaehler
Palais Royal
Palais Royal

Einblicke in die Arbeit und Szenen aus Molière
Demonstration und (nach der Abendpause) eine kleine Aufführung

Andrea Pfaehler stellt die Arbeit mit dem Jugend-Theater-Verein Junge Bühne vor. Worum geht es in der Arbeit? Was machen die Jugendlichen in diesem Projekt? Geht es um Probenarbeit für eine Aufführung oder geht es um etwas ganz anderes?

Das Jugendbildungsprojekt Junge Bühne bietet jugendlichen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, gemeinsam an sich selbst zu arbeiten. Es geht nicht in erster Linie um Proben. Die konkrete Arbeit an einem Theaterstück oder an Szenen steht eher am Ende der gemeinsamen Projektarbeit.
An erster Stelle steht die Arbeit mit sich selbst und in der Gruppe. Wie wirke ich? Wie erziele ich eine Wirkung? Was kann oder muss ich lernen, damit mein Spielen überzeugt? Welche Vorstellungen oder Gefühle stehen mir im Weg? Welche brauche ich neu dazu? - Wie gehe ich mit den Reaktionen der anderen um? Wie mit Scheitern und Gelingen?

Im Jugendalter gibt es viele Fragen und Themen. Die Jugend-Theater-Arbeit bietet viele Möglichkeiten und eine grosse Chance, spielerisch und praktisch mit diesen Fragen umzugehen. Gleichzeitig können sich die Jugendlichen darin erproben, für sich einzustehen und sich in verschiedenen Rollen und Aspekten des Menschseins zu erproben.

Ort: Saal der Freien Gemeinschaftsbank
Adresse: Meret Oppenheim-Strasse 10, 4053 Basel

Einführung mit Demonstrationen
Jugend-Theater-Arbeit
Datum: Samstag, den 23. September 2017
Zeit: 17.00 - 18.30 Uhr
Kostenfrei: Spende zugunsten Verein Junge Bühne

Anschliessend, nach der Abendpause:

Aufführung
Palais Royal - Szenen aus den Werken Molières
Datum: Samstag, den 23. September 2017
Zeit: 20.00 bis ca. 21.00 Uhr
Kostenfrei: Spende zugunsten Verein Junge Bühne